Songbook zur neuen CD „In The Cloud“

21. Februar 2022
chris regez

Auf der CD „In The Cloud“ haben wir 11 Songs veröffentlicht. Dazu ein paar Infos aus der Songwriter-Sicht:

In The Cloud
Das war einer der ersten Songs, den ich zusammen mit Guitar Mike geschrieben habe. Textideen hatte ich schon … Bei einer Session haben wir die Melodie in wenigen Minuten gemeinsam „komponiert“.
Die Story im Song: Es geht um negative Erlebnisse im Leben, die man am Liebsten loswerden möchte. Also, weshalb die schlechten Erinnerungen an Menschen und Begebenheiten nicht in eine Daten-Cloud senden? Dort können sie für alle Zeiten „liegen“. Aber: Sie sollen uns bitte nie mehr an die ungeliebten „Minus-Erlebnisse“ erinnern.
In The Cloud auf Spotify anhören.

 

I Loved You Already
Dieser Song kam bereits in meinem Musikroman „Entscheidung in Florida“ vor (Veröffentlichung im Jahr 2019). Auf Seite 79 habe ich den ganzen Text veröffentlicht. Danach habe ich die Melodie dazu komponiert. Mein Demo (nur Gesang und Gitarre) habe ich danach nach Nashville gesendet und am 27. Juni 2019 hat mir der Produzent die allererste Version zugesendet, die er in einem Studio in Nashville mit Studiomusikern aufgenommen hatte. Den Song haben wir als Duett mit Monika Schär aufgenommen und im Januar 2022 war das Lied „der Song des Monats“ bei Country Radio Switzerland.
Die Story im Song:
Jeder hat das bestimmt schon mal erlebt: Man hat sich in jemanden „verguckt“ und wagt es nicht, dies zu gestehen. Man denkt, man hat sowieso „keine Chance“. Doch dann muss man zu seinen Gefühlen stehen.
I loved you already auf Spotify anhören.

 

We Fit Like A Glove
Im Jahr 199o oder 1991 habe ich in Nashville den Songwriter George Ducas kennengelernt. Bei einer Session in seiner Wohnung haben wir den Song, den ich zuvor mit Renato Guggiana entworfen hatte, fertiggeschrieben. 1994 landete George einen Top-9-Hit in den Billboard Country-Charts (allerdings nicht mit diesem Song).
Die Story im Song: Gegensätze ziehen sich an. Jeder kennt dieses Sprichwort. Aber stimmt es auch? Im Song jedenfalls scheint dies so zu sein: „Du hast das Leben im Griff. Ich stehe etwas neben den Schuhen. Du fährst lieber auf der Autobahn, ich nehme lieber die Nebenstrasse. Aber: Trotzdem passen wir perfekt zusammen. Du bist mein Silber und Gold, ich bin der ungeschliffene Diamant.“
We Fit Like A Glove auf Spotify anhören.

 

Remember The Time
Das ist der zweite Song, den ich 1989 im Studio der Oak Ridge Boys in Nashville eingespielt habe. Danach habe ich davon meine erste Vinyl-Single produziert und veröffentlicht. Der Song kam damals bei Radio Argovia in die Playlist. Und jetzt, „ein paar Jahre später“ gibt es von diesem Song ein Remake auf der neuen CD.
Die Story im Song: Ein Mann kommt am Freitag von der Arbeit nach Hause. Das Haus ist leer. Sie hat ihre Sachen gepackt und hat ihn verlassen. Ein typische Story für einen Country-Song. Er geht in die Bar und will seinen Schmerz „killen“. Er schaut sich ein Bild von ihr an aus besseren Tagen und spricht zu ihr: „Erinnere dich an die Zeit, die wir zusammen verbrachten. Bitte komm zurück und bleibe bei mir.“
Remember The Time auf Spotify anhören.

 

I Don’t Care (What People Say About Me)
Mike brachte seine Musik- und Textidee an eine unserer ersten Sessions. Ich fand sofort, dieser Song „hat etwas“. Aber er war er noch nicht ganz fertig. Also haben wir die Aussage des Textes optimiert und die Melodie dazu angepasst.
Die Story im Song: Viele Menschen möchten „ihren“ Weg gehen. Ganz egal, was die Mitmenschen von ihnen denken. Aber: Das ist nicht immer einfach. Und genau darum geht es in diesem Song: Sich seiner Linie treu zu bleiben, ungeachtet davon, was die anderen sagen.
I Don’t Care (What People Say About Me) auf Spotify anhören.

 

I Won’t Call At All
Auch dieser Song ist ein „Remake“. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern, wann und wo ich diesen Song geschrieben/getextet habe. Aber es muss ca. 1990/1991 gewesen sein.
Die Story im Song: Ein junger Mann verlässt seine Heimatstadt und seine Freundin, um die Welt kennenzulernen. Nach einiger Zeit merkt er, dass dies nicht die beste Idee war. Niemand hat auf ihn gewartet. Zudem vermisst er die Freundin, die er verlassen hat. Doch er ist zu stolz, ihr seinen Fehler zu gestehen und sie anzurufen.
I Won’t Call At All auf Spotify anhören.

 

Drinkin‘ Never Hurt (To Heal A Broken Heart)
Songs über Züge, über das Reisen oder über die Liebe. Das sind häufige Themen in der Country-Music. Und natürlich Songs zum Thema „Trinken“. Also „Drinking Songs“. Ich nahm mir vor, endlich einmal einen Song darüber zu schreiben. Weshalb auch nicht? An einem Samstagmorgen nahm ich den Songtext zur Hand, den ich bereits früher einmal geschrieben hatte. Ich suchte nach einer Melodie und nach einigen Versuchen war sie plötzlich da. Bei einer Songwriting-Session mit Mike kam der Finish mit einem coolen Intro und Solo dazu.
Die Story im Song: Wer wegen einer verlorenen Liebe Herzschmerz hat, ist niedergeschlagen. Ganz klar. Dann kann man seinen Kopf an die Wand donnern oder durch die Nacht rennen, bis man keinen Atem mehr hat. Und wenn man in die Bar geht, um zu trinken, sollte man sich nicht darüber schämen. Dazu kommt, dass zu viel trinken noch nie geschadet hat, um ein gebrochenes Herz zu heilen.
Drinkin‘ Never Hurt (To Heal A Broken Heart) auf Spotify anhören.

 

I Hate Parties
Dieser Song hat ebenfalls schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Das Original erschien bereits auf meiner ersten CD im Jahr 1990.
Die Story im Song: Der Titel ist etwas irreführend, denn eigentlich mag ich Partys – aber nicht ohne dich. Und so könnte der Song wohl auch den Titel tragen „I Hate Partys Without You“. Im Text geht es darum, dass eine Beziehung endete und der Mann jetzt alleine an eine Party gehen muss. Natürlich vermisst er sein Girl und alle wollen wissen, was passiert sei. Aber er kann es nicht sagen, denn er hat nicht einmal ansatzweise eine Ahnung, weshalb sie ihn sitzen liess.
I Hate Parties auf Spotify anhören.

 

Peaceful Kind
Von diesem Song existiert ebenfalls eine frühere Version. Der Auslöser für die Idee zu diesem Text war das Lied „Love Out Loud“ von Earl Thomas Conley. Darin kommt die Zeile vor: Please don’t read my silence as a cause for any doubt.
Die Story im Song: Der Mann im Song ist ein friedlicher Typ, der nicht schwafelt, nicht streitet oder ausruft. Ein Typ, der sich nicht gerne in den Mittelpunkt stellt und seine Meinung allen mitteilen muss. Aber nur weil er nicht so redselig ist, heisst es nicht, dass er nicht eine klare Meinung hat. Ganz nach dem Motto: Reden ist Silber und schweigen ist Gold.
Peaceful Kind auf Spotify anhören.

 

Chill Out
Diesen Song habe ich auf meiner ersten USA-Reise geschrieben und nach meiner Rückkehr mit Renato Guggiana fertiggestellt. Ein Jahr später (1989) haben wir ihn im Studio der Oak Ridge Boys zusammen mit einem Produzenten und hochkarätigen Studiomusikern eingespielt. Zu hören sind auch die schnellen Banjo-Licks von Renato, der bei der Session mitspielte. Seither ist dieser Song ein fester Bestandteil des Live-Repertoires und eine Neuauflage durfte auf der neuen CD nicht fehlen.
Die Story im Song: Alles ist OK. Trotzdem breche ich morgen auf. Das bisherige Leben kenne ich schon zu gut. Jetzt will ich neue Städte sehen und neue Leute kennenlernen. Ich nehme es locker und gehe dann ins Bett, wenn die Sterne den Himmel küssen, und stehe dann wieder auf, wenn mich die Sonne weckt.
Chill Out auf Spotify anhören.

 

Wenn i nume wüsst
Diese ist die Mundart-Version des Songs „I Won’t Call At All“. Zur Idee einer Übersetzung kam es, als ich die brandneue Version (in English) zum ersten Mal hörte. Ich wusste sofort, dass dieser Song auch in einer Schweizerdeutschen veröffentlicht werden sollte. Ich fragte Monika Schär an, ob sie eine Übersetzung schreiben würde. Eine Woche später erhielt ich ein Mail mit der Mundart-Version. Ich war sofort begeistert vom Mundarttext.
Die Story im Song: Die Übersetzung lehnt sich zu 100% an das Original an: Ein junger Mann verlässt seine Heimatstadt und seine Freundin, um die Welt kennenzulernen. Nach einiger Zeit merkt er, dass niemand auf ihn gewartet hat. Zudem vermisst er die Freundin, die er verlassen hat. Doch er ist zu stolz, ihr seinen Fehler zu gestehen und sie anzurufen.
Wenn i nume wüsst auf Spotify anhören.

Hier findest du weitere Infos zur CD:
https://www.chris-regez.ch/cloud/

Hier kannst du dir die ganze CD auf Spotify anhören:
https://open.spotify.com/album/1wbseWPWIkPujQCuzlh8er?si=tDi7pt9QS4O7sOS2QVwwRg

 

 

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.


×

Powered by WhatsApp Chat

× Schreiben Sie mir eine Nachricht.